Termine

Ausstellungen | Sonderausstellungen

04.07.2019 - 29.09.2019 | Sonderausstellung im Kröpeliner Tor

Datum: 04.07.2019 bis 29.09.2019
Ort: Kröpeliner Tor
Preis: 3 €
Ermäßigter Preis: 2 €

 

„Grenzen überwinden“Eine Ausstellung der Werkstattschule in Rostock (04. Juli bis 29. September)

Jahr für Jahr wandern Jugendliche aus dem historischen „Osten“ und „Westen“ entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Mecklenburg und Schleswig-Holstein. Sie suchen dort nach Spuren, die die deutsche Teilung hinterlassen hat – in der Landschaft und in den Menschen. Sie sprechen mit Zeitzeug*innen, deren Lebensgeschichten oft sehr eng mit diesem besonderen Raum verbunden oder außergewöhnlich weit entfernt sind, reflektieren diese Gespräche erstaunlich ehrlich und tiefgründig. Dabei stoßen sie auf eigene Grenzen im Wahrnehmen, Denken, aber auch im eigenen Handeln – und fragen sich, wie man diese überwinden kann.

Das seit nunmehr zehn Jahren laufende Projekt der Werkstattschule in Rostock (unterstützt von Projektpartnern und Förderern) findet nach wie vor reges Interesse bei den Schülerinnen und Schülern. Unter Mitwirkung der Fotografin Beate Nelken entstand zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls die Sonderausstellung „Grenzen überwinden“.

Stadtrundgänge | Veranstaltungen

25.09.2019 | 16:30 Uhr | Rundgang: Rostocker Geschichte zwischen Petribrücke und Fischerbruch

Mittwoch
25
September
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Ort: vor der Petrikirche
Preis: 5 €
Ermäßigter Preis: 4 €
Dauer: 1,5 h

Etwas abseits der gewöhnlichen Wege erzählt Ingrid Schlabinger von der slawischen Vorgeschichte unserer Stadt, von der Zeit der deutschen Besiedlung und der Entstehung unseres nunmehr 800-jährigen Rostocks, vom historischen Handwerk an der Warnow und dem neugestalteten Petriviertel.

Weitere Informationen

26.09.2019 | 18:00 Uhr | Rundgang: Rostocker Kriminalfälle und Gruselgeschichten

Donnerstag
26
September
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Kröpeliner Tor
Preis: 5 €
Ermäßigter Preis: 4 €
Dauer: 1,5 h

Sie wollen wissen, wie sich der „Strumpfbandmord“ zutrug, woran der Kreuzstein auf dem Neuen Markt erinnert, was es mit dem „Rächer seiner Ehre“ und dem „Mord aus Geiz“ auf sich hat? All das können Rostocker*innen und Besucher*innen der Stadt bei dieser Stadtführung von Gerd Hosch erfahren. Ihnen werden Kriminalfälle zwischen dem Dreißigjährigen Krieg und der DDR-Zeit sowie so manche Geschichte zum Gruseln präsentiert.

Weitere Informationen