Termine

Ausstellungen | Sonderausstellungen

08.11.2018 - 03.02.2019 | Sonderausstellung im Kröpeliner Tor

Datum: 08.11.2018 bis 03.02.2019
Ort: Kröpeliner Tor
Preis: 3 €
Ermäßigter Preis: 2 €

Köbis, Reichpietsch, revolutionäre Matrosen. Zur Geschichte einer Gedenkstätte (noch bis 3. Februar)

Die Gedenkstätte der revolutionären Matrosen am Kabutzenhof gehört zu den identitätsstiftenden Bauwerken Rostocks. Die Monumentalfiguren von Wolfgang Eckardt finden sich auf T-Shirts und Titelseiten von Lokalmagazinen.
Anlässlich des 100. Jahrestages des Kieler Matrosenaufstandes und der laufenden Sanierung der Gedenkstätte widmet sich eine Ausstellung im Kröpeliner Tor der Anlage.
Reichlich bebildert wird die Geschichte des Entstehungsprozesses des Baukörpers und der künstlerischen Arbeiten dargestellt. Es wird auf die Intentionen der Politiker und Künstler im Kontext der städtebaulichen Planungen der 1960er und 1970er Jahre eingegangen.
Im Mittelpunkt steht die fast zehn Jahre andauernde Entstehung der Monumentalplastik von Wolfgang Eckardt. Gezeigt werden Abbildungen der unterschiedlichen Entwürfe und des Schaffensprozesses des realisierten Entwurfes, vom kleinen Gipsmodell über Vergrößerungsphasen bis hin zum Guss und dem Aufbau am Kabutzenhof.
Ein Projekt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Zusammenarbeit mit der Geschichtswerkstatt Rostock e.V. und der IGA Rostock 2003 GmbH, Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum.

Stadtrundgänge | Veranstaltungen

23.01.2019 | 19:00 Uhr | 39. Geschichtssalon

Mittwoch
23
Januar
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Kröpeliner Tor
Preis: 3 €
Ermäßigter Preis: 2 €
Dauer: ca. 1,5-2 h

Verordnetes Gedenken – Die Gedenkstätte der revolutionären Matrosen in Rostock
(Vortrag und Gespräch mit Dr. Wolf Karge, Schwerin)

30.01.2019 | 14:00 Uhr | Rundgang: Geschichten rund um den Rostocker Greif

Mittwoch
30
Januar
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Steintor
Preis: 5 €
Ermäßigter Preis: 4 €
Dauer: 1,5 h

Seit 1858 Rostocks offizielles Wappentier, taucht der Greif schon im 14. Jahrhundert im Stadtsiegel auf. Viele Plätze in Rostock sind in den vergangenen Jahrhunderten mit dem Greifen verbunden worden.
An diese Stätten führt der Spaziergang mit Gundula Mehnert, die auch die Legende der zwei Greifen Ros und Tock erzählen wird.

Weitere Informationen

31.01.2019 | 15:00 Uhr | Ausstellungsführung: „Reichpietsch, Köbis, revolutionäre Matrosen. Zur Geschichte einer Gedenkstätte“ (Thomas Werner)

Donnerstag
31
Januar
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ort: Kröpeliner Tor
Preis: 5 €
Ermäßigter Preis: 4 €
Dauer: 1.5 h

„Reichpietsch, Köbis, revolutionäre Matrosen. Zur Geschichte einer Gedenkstätte“.
Ein Projekt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Zusammenarbeit
mit der Geschichtswerkstatt Rostock e.V. und der IGA Rostock 2003 GmbH,
Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum (bis 3. Februar im Kröpeliner Tor)