Zeitgeschichte regional. Mitteilungen aus Mecklenburg-Vorpommern

 

„Zeitgeschichte regional. Mitteilungen aus Mecklenburg-Vorpommern” erscheint seit 1997 jährlich mit zwei Ausgaben in einer Auflage von je 500 Exemplaren im Ingo Koch Verlag Rostock (seit 2019 im Eigenverlag der Geschichtswerkstatt Rostock e.V.). Herausgeber ist die Geschichtswerkstatt Rostock e.V., finanziell unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern und die Hansestadt Rostock, betreut durch eine elfköpfige Redaktion.

Mitglieder der Redaktion sind Dr. Henrik Bispinck (Berlin), Dr. Martin Buchsteiner (Greifswald), Dr. Irmfried Garbe (Wackerow), Dr. Wolf Karge (Schwerin), Dr. Bernd Kasten (Schwerin), Dr. Ingo Koch (Rostock), Angrit Lorenzen-Schmidt (Rostock)(Leitung), Stefan Noël (Rostock), Dr. Ortwin Pelc (Hamburg), Mathias Rautenberg (Rostock), Dr. Andreas Wagner (Lübeck), und Eleonore Wolf (Neubrandenburg).

„Zeitgeschichte regional” soll ein Forum für die Präsentation und Diskussion von Forschung und Projektarbeit zu Themen der Zeitgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns, d.h. seit Beginn des 20. Jahrhunderts, bieten, den wissenschaftlichen Austausch vermitteln und die Vernetzung fördern.
Wir wollen anschaulich und aufklärend informieren über:
– neue Forschungsergebnisse zur Zeitgeschichte Mecklenburgs und Vorpommerns,
– Formen und Inhalte zeitgeschichtlicher Bildung,
– regionale Geschichtsvermittlung in Bildungseinrichtungen wie Schulen, Museen und Vereinen,
– Entwicklungen und Aktivitäten im Bereich der Gedenkstättenarbeit,
– Neuigkeiten und Neuerscheinungen mit zeit- und landesgeschichtlichem Bezug.
Die Zeitschrift soll ein Forum für kontroverse und lebendige Diskussionen sein.
Außerdem werden zeitgeschichtliche Projekte aus anderen Bundesländern oder dem Ausland vorgestellt.
In dieser Reihe erscheinen auch Sonderhefte. Bisher sind folgende Ausgaben erschienen:
Zeitgeschichte regional. Mitteilungen aus Mecklenburg-Vorpommern
Zeitgeschichte regional. Sonderhefte

Die Beiträge werden von den Autoren verantwortet. Sie geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die in „Zeitgeschichte regional” veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
Autoren senden ihre Beiträge bitte an die Geschichtswerkstatt Rostock e.V. zu Händen von Angrit Lorenzen-Schmidt. Die Beiträge sollen möglichst auf elektronischem Wege an kontakt@geschichtswerkstatt-rostock.de geschickt werden. Vorzugsweise sollte das Textverarbeitungsprogramm WORD benutzt werden.
Folgende redaktionelle Hinweise für die Anlage der Beiträge sollten berücksichtigt werden: Manuskriptrichtlinie
Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen.

Die Zeitschrift kann bei der Geschichtswerkstatt Rostock e.V. erworben werden. Eine elektronische Bestellung ist hier möglich: Publikationen