Zeitgeschichte regional | Sonderheft 1, 2006

12,00 

Kategorie:

Beschreibung

Geleitwort

Die Popularität des Verzeichnisses der verbotenen Bücher (index prohibitorum librorum) war seit seiner erstmaligen Einführung (1559) im Laufe von 200 Jahren so groß geworden, dass die päpstliche Zensurkommission 1777 eine radikale Konsequenz zu ziehen sich genötigt sah und den Index selbst auf den Index setzte. Sie hatte betroffen zur Kenntnis genommen, dass zahlreiche Verleger den amtlichen Index von 1765 gerade deshalb so eifrig nachgedruckt hatten, weil er ein begehrtes Sammelobjekt und zielsicherer Wegweiser in die verbotene Bücherwelt geworden war. Statt vor an stößigen, kirchenfeindlichen, gotteslästerlichen und anderweitig ‚gefährlichen‘ Werken zu schützen, war der Index zum bequemen Informationsapparat mutiert. Seiner damals erreichten Popularität und Brauchbarkeit verdankt sich der Eingang des Begriffs „Index“ in die wissenschaftliche Terminologie des Buchwesens. Bald schon bezeichnete dieser Begriff ganz sachlich-nüchtern jedes alphabetische Register von Autoren, Titeln oder Begriffen, das größere Texteinheiten, Bücher- und Aufsatzsammlungen erschließen hilft. Nichts anderes soll auch unser Index zu den ersten 20 Heften „Zeitgeschichteregional“ leisten. Um die inhaltliche Vielfalt der zurückliegenden zehnjährigen Editions- und Forschungsarbeit abzubilden, wurde der hier vorgelegte Index nicht bloß alphabetisch nach Autorennamen, sondern außerdem sachthematisch untergliedert. So werden unterschiedliche Interessen und Fragen eine hoffentlich hinreichende Befriedigung finden. Der Gesamtaufbau des Index kann aus der gegenüberstehenden systematischen Übersicht abgelesen werden. Neben Forschungen ist uns die Vermittlung von Zeitgeschichte in der regionalen Schulpraxis wichtig. In dieser Hinsicht finden Nutzer zahlreiche Anregungen insbesondere in den Abschnitten 40, 42 und 43.
Der Druck dieses Index erscheint als Jubiläumsgabe zum abgeschlossenen 10-jährigen Bestehen von „Zeitgeschichte regional“. Seine Weiterverbreitung liegt ganz in unserem Interesse! Eine elektronische Fassung, die auch künftig halbjährlich aktualisiert werden wird, findet sich im Internet unter der Adresse www.zeitgeschichte-regional.de. Die Redaktion bedankt sich bei ihrem Mitglied Irmfried Garbe, der diesen Index zusammengestellt hat.

Ihre Redaktion